"Los Sonadores"

Gregor Hübner mit El Violin Latino


So | 24. Juli | 19:00 - 22:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr

Ballsaal ATLANTIC Grand Hotel Travemünde

Zu unserer Ticket-Seite

"Mappy Torres, ein kubanischer Dichter, beschrieb die "Latin Violin" mit Worten, Gregor Hübner beschrieb sie mit seiner Musik“ Leicht beeinflusst von osteuropäischer Folk- und Zigeunermusik, schlägt Hübner die Brücke zwischen Europa und Lateinamerika und nennt sie die Geige. Als gemeinsamer Nenner der verschiedenen Stile transportieren die Saiten eine Zusammenstellung von Kompositionen der wichtigsten lateinamerikanischen Komponisten und eigenen Werken, die im gleichen, unverwechselbaren Stil geschrieben sind. Berauscht von temperamentvollen, melancholischen, sentimentalen, leidenschaftlichen Melodien aus Südamerika wird man bewegt in Stimmungen, die so alt sind wie die Zeit selbst - in der musikalischen Sprache Lateinamerikas verständlich für jeden, der ein Herz hat. Gregor Hübner hat sich eigens für seine Konzerte eine Band zusammengestellt. Begleitet von Klaus Müller (Piano), Itaiguara Brandau/Veit Huebner am Bass und Jerome Goldschmidt (Percussion) nimmt er die Zuhörer mit auf eine emotionale Reise.

Künstlerbeschreibung:

Gregor Hübner

Gregor Hübner ist ein preisgekrönter Komponist und Violinist, vom Publikum und der Kritik für seine visionäre Arbeit in der Verbindung verschiedener Genres gefeiert. Seine Musik wurde vom New York City Jazz Record als „herausfordernd und lebendig, nahtlos in der Verbindung von Kammermusikelementen und Avantgarde Jazz“ beschrieben. 1967 in Stuttgart geboren, lebt Hübner abwechselnd in München und in New York. Als Mitglied der Ensembles Sirius Quartet, Richie Beirach/Gregor Huebner Duo, El Violin Latino and Berta Epple konzertierte er u. a. beim Montreux Jazzfestival, dem Kork Festival Irland, dem Tiblisi Jazz Festival und dem Bell Atlantic Festival in New York. Seit Oktober 2017 hält Gregor Hübner eine Professur für Komposition an der Hochschule für Musik und Theater in München.